Die Gesunde Organisation

        Organisationen werden ganzheitlich gesund, leistungsfähig und agil.

        Die Gesunde Organisation implementieren - Wie geht das?

        Das Konzept der Gesunden Organisation

        Eine Gesunde Organisation agiert nachhaltig, verantwortungsvoll, balanciert, lernt schnell und funktioniert auf einer soliden wirtschaftlichen Basis.

        Sie ermöglicht Mitarbeitenden, ihre eigenen Ziele zu verwirklichen und herausragende Werte für die Organisation und den Kunden zu schaffen und hat ein langfristiges, klares Zukunftsbild, für das sich alle in einem positiven Miteinander engagieren.

        Das Modell der Gesunden Organisation wurde über Jahre hinweg entwickelt und in der Praxis erfolgreich angewandt. Der Vorteil: Das Modell bietet einen ganzheitlichen Überblick über alle Unternehmensdimensionen und bezieht Führung als zentralen Hebel mit in die Analyse der Gesamtorganisation ein.

        Damit stellt die Gesunde Organisation ein balanciertes Idealbild dar, ein Vorbild, an welchem man sich orientieren und selbst verorten kann.

        Acht Dimensionen der Gesunden Organisation sind zusammenhängende Elemente in Unternehmen, die miteinander in Verbindung stehen und gleichermaßen bei Veränderungen betrachtet werden sollten.

        Merkmale der Gesunden Organisation:
        • agiert nachhaltig, verantwortungsvoll und balanciert
        • lernt schnell
        • funktioniert auf einer soliden wirtschaftlichen Basis
        • ermöglicht Mitarbeitern ihre eigenen Ziele zu verwirklichen und herausragende Werte für die Organisation und den Kunden zu schaffen
        • hat ein langfristiges, klares Zukunftsbild, für das sich alle in einem positiven Miteinander engagieren

        Die Dimensionen der Gesunden Organisation:

        • Balancierte Führung
        • Augenhöhe Beziehungen
        • Gemeinschaftliche Kultur
        • Leistungsfähige Mitarbeiter*innen
        • Adaptive Strukturen
        • Hybride Prozesse
        • Markt- und ressourcenorientierte Strategien
        • Arbeitswelten (Physischer Raum / Umfeld)
         
        Balancierte_Führung

        Balancierte Führung

        Das Konzept Balancierte Führung steht für ein neuartiges ganzheitliches Führungsverständnis, das sich aus einem „Set“ verschiedener Führungsweisen zusammensetzt, welche sich gegenseitig ergänzen und verstärken. So beachtet Balancierte Führung die komplexen Anforderungen in einer Organisation und bietet einen Rahmen für Führungskultur und -verhalten auf individueller, Team- und Organisationsebene.

        Das Konzept der Balancierten Führung basiert auf drei grundlegenden Annahmen: Führung als Kontextgestaltung, Führung als Dienstleistung und Führung zur Unterstützung von Selbstführung. Die Implementierung dieser Ansichten in der Praxis stellt den Schlüssel zur Entwicklung einer responsiven, Gesunden Organisation dar.
        Augenhöhe Beziehungen

        Augenhöhe Beziehungen

        Beziehungen beschreiben die Art und Weise, wie die Kommunikation innerhalb der Organisation und an den Schnittstellen nach außen abläuft. Beziehungen sind Teil der Kommunikationskultur, in Kommunikationsstrukturen ablesbar und durch Kommunikationsprozesse geregelt.


        Im Innern gestalten sich Augenhöhe-Beziehungen durch Kooperation, wechselseitiges Vertrauen und Unterstützung, Engagement und positiver Darstellung des Unternehmens. Im Außen in der Qualität der Interaktion mit den Anspruchsgruppen durch einen fairen Umgang miteinander, der Einhaltung von „Compliance-Regeln“, der Anerkennung von Vielfalt, durch langfristige Partnerschaften sowie der Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung.

        Gemeinschaftliche Kultur

        Gemeinschaftliche Kultur

        Gemeinschaftliche Kultur zeichnet sich durch grundlegende Annahmen über gültige Verhaltensweisen, Leitlinien und deren täglich sichtbare Ausprägungen aus. Subkulturen (Lern-, Fehler-, Kommunikationskultur) prägen die Gesamtkultur. Eine Passung von Kultur und Strategie ist wünschenswert, denn dadurch wird ein Wertbeitrag für die Organisation und die Gesellschaft geschaffen.


        Leben Sie gemeinsame Werte und akzeptieren Sie davon abweichende Werte. Schaffen Sie eine Balance zwischen Toleranz und Sanktionierung. Grenzüberschreitungen werden über soziale Kontrolle korrigiert. Gestalten Sie Ihre Systeme so, dass gemeinschaftliches Verhalten begünstigt und Nicht-Gemeinschaftliches erschwert wird. Sorgen Sie dafür, dass Kultur als Bestandteil des täglichen Lebens reflektiert wird. 

        Gesunde Mitarbeitende

        Gesunde Mitarbeitende

        Die Mitarbeitenden (oder auch „Mitunternehmenden“) sind Ausgangspunkt jeglicher Aktivität im Unternehmen. Sie schaffen die wesentliche Wertschöpfung, passen zueinander und zur Organisation. Sind die Mitarbeitenden gesund und engagiert, steigert das die Produktivität, die Innovationskraft, die Kundenzufriedenheit und vermindert gleichzeitig die Fehltage.


        Leistungsfähige Mitarbeitende finden ein Umfeld vor, in welchem sie ihre Potenziale optimal entfalten können. Sie können das täglich tun, worin sie am besten sind. Sie erleben ihre Arbeit als sinnvoll, führen möglichst vielfältige Tätigkeiten und ganzheitliche Aufgaben aus, leisten einen Beitrag am großen Ganzen, können ihre Arbeit mitgestalten und Freiräume produktiv nutzen. Sie haben Möglichkeiten zur persönlichen Weiterentwicklung, werden für ihre Leistungen anerkannt, partizipieren am Unternehmenserfolg und sind sozial eingebunden.

        Adaptive Strukturen

        Adaptive Strukturen

        Strukturen bilden den Bauplan, die Architektur der Organisation. Sie beinhalten Abläufe und Prozesse und ermöglichen – im Einklang mit Strategie und Kultur – Wertschöpfung zu sein. Adaptive Strukturen zeichnen sich durch eine hohe (Selbst-) Anpassungsfähigkeit aus.


        Durch ihren Aufbau erlauben sie kunden nahes Denken, Fühlen und Handeln, Schnelligkeit und kluge Entscheidungen durch Mitarbeitende sowie die Entfaltung vorhandener Potenziale durch ko-kreative Prozesse. Schaffen Sie eine Passung zwischen Kontext, Strategie und Kultur in Bezug auf Funktionen, Führung, Entscheidungsrollen, Wertschöpfungsketten sowie Leistungs- und Qualitätsmanagementsystemen. Schlanke und dezentrale Strukturen sind meist besser als zentrale und stark verzweigte.

        Marktorientierte Strategie

        Marktorientierte Strategie

        Strategie ist die Gesamtheit aller Aktivitäten der Organisation zur nachhaltigen Erreichung des Organisationszwecks sowie der daraus abgeleiteten Ziele. Sie basiert auf dem Leitbild, in welchem das Zukunftsbild, Sinn und Zweck der Organisation sowie deren Werte beschrieben sind.


        Eine markt- und ressourcenorientierte Strategie stellt auf dem Weg zur Erreichung des Zukunftsbildes den Sinn und das Überleben sicher, berücksichtigt dabei immer die Verantwortung der Organisation gegenüber Mitarbeitenden, Kunden/innen, der Gesellschaft sowie der Umwelt. Halten Sie die Balance zwischen Umsatz, Profit und Nachhaltigkeit (ökonomisch, gesellschaftlich, ökologisch).

        Hybride Prozesse

        Hybride Prozesse

        Prozesse beschreiben Vorgehensweisen und Abläufe für vorgegebene und vorher definierte Geschäftsvorfälle. Hybride Prozesse sollten wie der „Bauchumfang“ sein: nicht zu aufgedunsen und nicht zu mager. Aufgedunsen macht träge, mager macht zerbrechlich. Hybride Prozesse unterscheiden zwischen steuerbar-mechanischen und lebendig-dynamischen Umweltbedingungen. Sie beinhalten die Möglichkeit zur kontinuierlichen Anpassung an den jeweiligen Kontext.


        Der Schlüssel liegt in der Balance zwischen Flexibilität und Stabilität. Was regelbar und routiniert immer gleich abläuft, kann genau beschrieben werden. Komplexe Probleme brauchen dagegen Kreativität und sukzessives Vorgehen. Hybride Prozesse tragen dann zu Motiviation, Wertschöpfung, Dynamik und Qualität bei. Sie ermöglichen eine schlanke Produktion, das Vermeiden von Fehlern, die Vergeudung von Ressourcen sowie das Arbeiten in Netzwerken.

        Workplace Change

        Neue Arbeitswelten

        Der Umzug in ein neues Gebäude oder einen anderen Gebäudeteil, neu zusammengestellte Teams oder das Errichten komplett neuer Geschäftseinheiten sind Anlässe, um die Raumsituation zu überdenken. Gedanken zu der Nutzung von Räumlichkeiten führt schnell zu Überlegungen zum generellen Nutzen des Raums. Was sollte und kann in Räumlichkeiten stattfinden?


        Der Raum wirkt auf die Organisation und auf die Menschen darin. Er befördert oder blockiert gute Prozesse, Kommunikation und Kooperation. Eine gegebene Raumsituation, an die sich alles andere anpassen muss, limitiert ganze Geschäftsideen und Geschäftseinheiten. Für neue Formen der Zusammenarbeit („New Work“) braucht es Räume, in denen neue Arbeit auch möglich ist.

        Willen zur Transformation

        Wir helfen Ihnen, den Willen zur Transformation in Ihrem Unternehmen herzustellen und Beteiligte mitzunehmen. Das Verständnis für Zusammenhänge in der Transformation zu wecken und notwendige Rahmenbedingungen zu schaffen ist das wesentliche Beratungsanliegen. Als Ergebnis werden aufkommende Marktstörungen und brachliegende Potenziale wahrgenommen, strukturiert analysiert, bewertet und realistische Ableitungen für die nächsten eigenen Schritte getroffen. Dies erfolgt kooperativ und mit direktem Bezug zu den Unternehmens- und Marktbedürfnissen und orientiert sich dabei an einer gemeinsamen Sichtweise auf eine erstrebenswerte Zukunft.

        Die „Gesunde Organisation“ ist somit ein Denk- und Transformationsmodell. Das systemisch geprägte Modell der „Gesunde Organisation“ besteht aus acht Dimensionen, die als konzeptioneller Rahmen für die Transformation in der Mitarbeiter- und Organisationsentwicklung dienen.

        Grafik_Gesunde_organisation

         

        Prozessbegleitung zur Gesunden Organisation

        Wir begleiten Sie mit einem strukturierten, transparenten Prozess. Dies ermöglicht Ihnen jederzeit zu erkennen, an welcher Stelle wir im Prozess stehen bzw. welche Aktivitäten als nächstes folgen werden. Unser Phasenmodell ist ein iteratives Vorgehensmodell, sodass aufkommende Potenziale und Erkenntnisse stets implementiert werden können. Wir achten dabei stets auf die Konsistenz der Maßnahmen und auf dessen Wirkung. 

        REFLECT Notizen

        Eine Dosis Inspiration gefällig? Wir versorgen Sie mit fundiertem Know-How und spannenden Einsichten rund die Themen agile Transformation, Führung und Personalentwicklung.

        Für Ihren ganz persönlichen Erfolg. Alle 14 Tage neu. Jetzt kostenlos zu den REFLECT Notizen anmelden und nichts mehr verpassen!

        Das Buch zur Gesunden Organisation

        TEst Go

        Führen in der gesunden Organisation - Außergewöhnliche Leistung durch Potenzialentfaltung

        Leistungsfähige Mitarbeiter*innen, Beziehungen auf Augenhöhe, gemeinschaftliche Kultur, adaptive Strukturen, agile Prozesse und eine markt- und ressourcenorientierte Strategie. Das Buch beschreibt das Konzept der Gesunden Organisation und zeigt die Relevanz für zukunftsorientierte Unternehmen auf. Dabei werden Rolle, Einfluss und Wirkungsweise gesunder Führung beleuchtet und die Herausforderungen im aktuellen und zukünftigen Unternehmensumfeld aufgezeigt. Mit praktischen Vorgehensweisen und Checklisten für den Aufbau einer Gesunden Organisation als ganzheitliche Lösung.

        Leseprobe

        Whitepaper

        Einmal herunter geladen stehen Ihnen unsere kostenlosen Whitepaper jederzeit als nützliche Nachschlagewerke oder auch für Impulse in Ihrer Arbeit zur Verfügung. Wählen Sie aus - ganz nach Ihren Interessen - und profitieren Sie von unserem Know-how.

         
         

         

        Agiles Organisationsdesign

        Organisationsstrukturen die sich sich organisch an das Unternehmensumfeld anpassen

        Agile Transformation

        Erforscht die Potenziale anpassungsfähiger und flexibler Strukturen

        Agil Führen 1 Rahmenbedingungen & Methoden

        Zur bewegten kundennahen Organisation

        Agil Führen 2 Kernkompetenzen & Mindest

        Langfristig erfolgreich und nachhaltig kompetent

        Balancierte Führung

        Verantwortlichkeit: menschenorientiert und potenzialfokussiert

        Change Management

        Natürliche Wandlungsfähigkeit

        Coaching

        Ansprechpartner der hilft Potenziale zu erkennen und neue Wege zu gehen

        Führungskräfteentwicklung

        Wie Sie langfristig den Erfolg Ihres Unternehmens sichern

        Hybrides Arbeiten

        Teams werden zur Selbstorganisation befähigt und erreichen maximale Produktivität, Effektivität und Kreativität.

        Leitfaden für digitales Arbeiten

        Anleitung zur professionellen Durchführung digitaler Meeting und Workshops.

        Management Diagnostik

        Instrument zur beruflichen Eignung Ihrer Führungskräfte.

        Neue Arbeitswelten

        Multiterritoriale, dynamische und identitätsstiftende Organisation.

        Organisationalte Gesundheit

        Zur ganzheitlichen Gesundheit und Leistungsfähigkeit Ihrer Organisation.

        Potenzialentfaltung

        Steigerung des vorhandenen Potenzials.

        Strategische Potenzialentwicklung

        Potenziale, Talente und Stärken kennen und effektiv weiterentwickeln.

        Virtuelle Führung

        Erfolgreiche virtuelle Führung.

        Workplace Change

        Der Raum und seine vielfältigen Auswirkungen

        Lassen Sie uns gemeinsam Ihre Möglichkeiten potenzieren!

        Ich freue mich auf Ihre Nachricht.

        UWE HEIDE
        Uwe Heide
        Vertrieb